grün informativ...

Mach mit!Atomkraft wissenDeine Daten gehöhren dir
  • E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark
  • Facebook
  • Google
  • Yahoo
  • Twitter

Pressemeldungen der GLR

Grüne Liste Riedstadt - Dienstag, 26. Februar 2013
  • Drucken

Mit Nachdruck für Umsetzung des Klimaschutzkonzepts

Stromzähler

GLR-Antrag für die Stadtverordnetenversammlung Anfang März vereint essenzielle Umweltschutzziele mit Kostenersparnis.

Stromsparen, modernes Dämmen, umsichtiges Heizen und Lüften – was in Privathaushalten meist schon ganz normaler Alltag ist, trübt in städtischen Einrichtungen und Behörden leider noch allzu oft die Umweltbilanzen und erhöht die Energieausgaben.

Ein Förderprogramm der Bundesregierung bietet Riedstadt nun die Möglichkeit, Einsparpotenziale aufzuspüren und durch umsichtiges Planen und Handeln auf dem Energiesektor zukünftig Kosten einzusparen und zugleich den Klimaschutz voranzutreiben.

Die Grüne Liste Riedstadt stellt daher Antrag auf Umsetzung des Riedstädter Klimaschutzkonzeptes, welches bereits mit finanzieller Unterstützung der Bundesregierung sowie von Sponsoren erstellt worden ist. Neben der reinen Erstellung wird jedoch auch die Umsetzung von Klimaschutzkonzepten öffentlich gefördert.

Es ist das ausgemachte Ziel, den Energieverbauch der Liegenschaften substanziell zu verringern. Zur Umsetzung wird empfohlen einen Klimaschutzmanager einzusetzen.  Sein Aufgabengebiet umfasst neben Planung, Kalkulation, Umsetzung und Überwachung von Klimaschutzmaßnahmen auch die Veranstaltung von Workshops und ähnlicher Fortbildungsmaßnahmen.

"Erfolgreiche Beispiele von ähnlichen Projekten in anderen Gemeinden gibt es zu Genüge." erklärt Sebastian Wispel, Fraktionsvorsitzender der GLR. "So hat etwa die Stadt Mörfelden Walldorf ausgerechnet, dass jeder für den Klimaschutz eingesetzte Euro eine Rendite von 2,15 Euro bringt.". Stadtrat Norbert Schaffner (GLR) ergänzt: "Insbesondere die positive Entwicklung des Nutzerverhaltens im beruflichen Alltag birgt große Einsparpotenziale."

Aufgrund der wirtschaftlichen Attraktivität des Klimaschutzkonzeptes, rechnet die GLR in der Riedstädter Stadtverordnetenversammlung mit breiter Zustimmung auch durch die anderen Parteien.

Zurück zu den Beiträgen